Trainings und Seminare

Wachstum mit Tiefe und Leichtigkeit

 

Meine Seminare und Trainings im Kommunikationsbereich zielen immer auch auf persönliche Weiterentwicklung ab. Ich sehe meine Aufgabe darin, Anstöße für die persönliche Entwicklung zu geben und mit meinem Wissen und meiner Person diesen Prozess zu unterstützen. Dabei sind mir folgende Punkte besonders wichtig:

 

Individuelle Anpassung

Die Anforderungen in jeder Organisation, in jedem Unternehmen sind anders. Deshalb werden alle Seminare detailliert auf die Interessen der TeilnehmerInnen angepasst. Zusammen mit dem Auftraggeber wird ein Setting entwickelt, das unmittelbar an die Alltagswelt der TeilnehmerInnen anknüpft. Wo immer möglich kommen die zu bearbeitenden Aufgaben aus der jeweiligen Praxis, so dass der Praxistransfer so leicht wie möglich wird.

Authentizität

Ich bin in meinen Seminaren als Person erkennbar. Meine Seminare leben nicht zuletzt auch aus meinen persönlichen Erfahrungen. Dazu gehören auch Fehlschläge.

Moderator statt Showmaster

In weiten Bereichen meiner Trainings trete ich als Moderator eines Prozesses auf. Dies bedeutet, dass ich an vielen Stellen auf die Selbstdarstellung und die große Show verzichte, um den individuellen Entwicklungsprozess nicht zu behindern.

Respekt und Achtung

Veränderungen sind häufig schwierig und schmerzlich. Dies kann leicht Widerstände auslösen. Für mich gehört es dazu, diese “Widerstände” ernst zu nehmen und in meiner Seminargestaltung darauf Rücksicht zu nehmen. Zum Respekt und der Achtung vor der Person gehört auch eine Ausrichtung an der ganzen Person. 

Tiefgang und Leichtigkeit

Viele meiner Seminare drehen sich um ernste und wichtige Themen. Die Menschen sind persönlich davon betroffen und der Lernprozess kann recht tiefgreifend sein. Für mich ist es außerordentlich wichtig, dabei die Leichtigkeit nicht zu verlieren. Tiefgang und Leichtigkeit schließen sich nicht aus, sondern sie ergänzen einander. Aus diesem Grund wir in meinen Seminaren in der Regel auch viel gelacht.

Verbindung von Theorie und Praxis

Zu dieser ganzheitlichen Ausrichtung zählt für mich auch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie die Rücksichtnahme auf verschiedene Lerntypen und Herkünfte. Wenn Erfahrung und Verstehen zusammenkommen ist der Lerneffekt am größten. Im Zentrum der Seminare steht das praktische Erfahren und Einüben sowie die individuelle Anpassung der vorgestellten Konzepte.

Veränderung als Prozess

Seminare und Trainings können Anstöße liefern und Hilfsmittel an die Hand geben. Sie können einen Prozess anstoßen. Häufig ist dieser Anstoß aber nicht stark genug, sich im Alltag durchzusetzen. Deshalb strebe ich eine Begleitung der TeilnehmerInnen über das Seminar hinaus an. Diese Begleitung kann verschieden gestaltet werden (Coaching, Nachtreffen, Kontaktbrief; s. Praxistransfer) und ist optional. 
Seminare zeigen häufig nur sehr begrenzte Wirksamkeit, wenn Sie nicht in ein schlüssiges Konzept eingebunden sind. Auch hier bemühe ich mich um Unterstützung.

It`s simple but not easy

Dieser Satz von Marvin Weisbord, dem “Erfinder der Zukunftskonferenz, könnte als Motto über meinen Veranstaltungen stehen. In allen Seminaren geht es im Kern um wenige leicht verständliche Punkte. Trotzdem ist die Umsetzung häufig außerordentlich schwierig. Ich konzentriere mich deshalb darauf, die Kernpunkte erfahrbar und umsetzbar zu machen, anstatt ein möglichst großes Instrumentarium an Kommunikationstechniken aufzufahren. 

 

Unter den Menüpunkten oben finden Sie vertiefte Informationen zu den verschiedenen Themen.

 

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken

Galileo Galilei

 

Seminarkalender

Aktuelle offene Seminare finden Sie im Seminarkalender