Meine "Philosophie" in Zitaten

 

Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, Zitate zu sammeln, die das, was mich bewegt, besonders treffend beschreiben. Ich glaube, dass die Zusammenstellung der Zitate Ihnen ein besseres Bild von meiner Philosophie vermittelt als dies ein kluger Text könnte. 

Wer mehr “Objektives” über mich erfahren will, kann sich ja die Seite "über mich" anschauen.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Infos abonnieren

GFK-Texte, Newsletter, aktuelle Artikel bequem per Email erhalten. Mehr Infos hier.

Sehnen ist die Gegenwart des Göttlichen.

John O'Donohue

Wenn es etwas gibt, was an unseren Kindern ändern wollen, sollten wir es zuerst untersuchen und heruasfinden, ob nicht etwas ist, was wir besser in uns selbst ändern sollten

C. G. Jung

Es fällt leicht, "Nein" zu sagen, wenn das tiefste Innere erfüllt ist von einem glühenden "Ja!"

Steven Covey

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen

J. W. von Goethe

Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind.

Harold Whitman

Es ist nicht die Macht, die korrumpiert, sondern Angst.

Aung San Suu Kyi

Wir können als Unternehmer nicht immer nur über maximale Eigenkapitalverzinsung reden und uns am Ende noch mit Extra-Boni belohnen lassen, wenn wir möglichst viele Menschen entlassen.

Jürgen Thumann (Präsident des dt. Bundesverbandes der Industrie)

Im Zeitalter des Wissen stellt sich die Frage, wer in einem Konflikt gewinnt immer seltener. Es geht viel mehr darum, ob beide gewinnen oder beide verlieren.

nach William Ury (verändert) in: The Third Side

Ein Mensch, der anderen die Freiheit raubt, ist ein Gefangener des Hasses, er ist eingesperrt hinter den Gittern von Vorurteil und Engstirnigkeit. Ich bin nicht wahrhaft frei, wenn ich einem anderen die Freiheit nehme .... Der Unterdrücker und der Unterdrückte sind gleichermaßen ihrer Menschlich-keit beraubt

Nelson Mandela in seiner Autobiographie

Es macht Spaß, das Unmögliche zu tun.

Walt Disney

Das tiefste Geheimnis ist, dass das Leben nicht ein Entdeckungs-, sondern ein Schöpfungsprozess ist. ... Trachte deshalb nicht danach herauszufinden, wer-du-bist, sondern trachte danach, zu entscheiden, wer-du-sein-möchtest.

Neill D. Walsh

Ich finde nur selten Menschen, die mir nicht ausführlich erzählen können, wie sie etwas vermasselt haben; aber wenn ich sie frage, wie es ihnen gelungen ist, ein Bedürfnis zu erfüllen, dann zucken sie mit den Schultern und nennen es Glück

Dawna Markova

Wir wollen Wege, weil wir ständig in Furcht sind, in die Irre zu gehen. ... Da ist eine Stelle in uns, die hat a priori Angst vor dem falschen Weg und rechnet mit ihm. Obwohl wir doch wissen müssten, seit uralten Zeiten, dass sogar die "falschen" Wege ... uns weitergebracht haben.

Joachim-Ernst Behrendt

Wenn Sie Ihre eigenen Bedürfnisse erkennen, kann das so unangenehm sein, wie wenn das Blut in Ihren Arm zurückfließt auf dem Sie die ganze Nacht geschlafen haben

Dawna Markova

Ein Baum wächst nicht schneller, wenn man an seinen Blättern zieht, aber wenn er genügend Licht, Wasser, Mineralstoffe und Luft bekommet. Mit anderen Worten, wenn er im Überfluss lebt.

H. P. Zimmermann

Unsere Zweifel sind Verräter und häufig die Ursache für den Verlust von Dingen, die wir gewinnen könnten, scheuten wir nicht den Versuch

Wiliam Shakespeare

Es geht nicht darum, das Richtige zu tun, sondern das Falsche zu lassen, damit sich das Richtige von selbst tun kann

F. M. Alexander

IUnsere Unterschiede sind keine Stolpersteine für Kommunikation und Fortschritt. ... Stattdessen werden sie zu Stufen zur Synergie

Stephen R. Covey

Wünsche sind ... Produkte aus Vergangenheit und Zukunft. Visionen sind dagegen Ein-Fälle aus der Zukunft.

Hans Jecklin

Immer wenn wir das Problem "dort draußen" vermuten, ist das eigentliche Problem dieser Gedanke

Steven Covey

Unsere wichtigste  Entscheidung ist vielleicht die, zu überlegen, wie wir unsere Lebensgeschichte erzählen wollen

Fred Kofman

Das Staunen ist der Beginn jeder Weisheit

Erich Fromm

Freiheit ist die Fähigkeit, eine Pause zu machen zwischen Auslöser und Reaktion

Rollo May

Wenn wir uns ständig auf das Schlimmste vorbereitet sind, fehlt uns die Zeit uns auf das Schöne vorzubereiten

Zwei Dinge sollen Kinder von Ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel

J. W. von Goethe

Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen ... zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen, und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil. ... Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt, aber nicht ausgelöscht werden kann.

Nelson Mandela

Utopie ist die Wahrheit von morgen

Victor Hugo

And in the end it's not the years in your life that count. It's the life in your years.

Abraham Lincoln

Um etwas wirklich zu lernen, ist überquellende Neugier nötig, sowie die Bereitschaft, das Gefühl von Ungeschicklichkeit und Verlegenheit auszuhalten - Merkmale, die andeuten, dass wir trotz allem nur Menschen sind.

Dawna Markova

Ich habe Schweigen gelernt von den Gesprächigen, Toleranz von den Intoleranten und Freundlichkeit von den Unfreundlichen; und dennoch seltsam, ich bin diesen Lehrern nicht dankbar.

Khalil Gibran

Unsere tiefsten Ängste sind Drachen vergleichbar, die unsere tiefsten Schätze bewachen

Rainer Maria Rilke

Nichts was man jemals hingebungsvoll leistet, ist vergebens getan

Stefan Zweig

Innendrinnen sind die Menschen sehr zart, sehr empfindsam

Stephen R. Covey

Frieden bedeutet nicht bloß Abwesenheit von Krieg; er ist kein Zustand.
Wir müssen Frieden führen und zwar ebenso wachsam, wie wir Krieg führen.

Der XIV. Dalai Lama

Auf der Suche nach einer helfenden Hand wird man am ehesten am Ende seiner eigenen Arme fündig

Autor unbekannt

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken

Galileo Galilei

Der Test für den "richtigen" Weg:
Lässt dein Tun deine Liebe wachsen, so bist du auf dem richtigen Weg, vermindert es sie, so entfernst du dich von ihm.

nach einer indischen Weisen, verändert

Aus welchem inneren Mangel erschaffen wir den äußeren Mangel? Welche innere Leere versuchen wir durch immer noch mehr Profit, Macht und Besitz zu stopfen?

Hans Jecklin

Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen - denn Zukunft kann man bauen

Antoine de Saint-Exupery

 


neue Zitate werden am Beginn der Seite eingefügt.